Update Google+ für Android – Neues UI (Version 4.4)

Published by Philipp Schuster on

Neues Google+ UI für Android - Artikelbild

Heute gab es endlich mal wieder ein größeres Update von Google. Diesmal war die Google+ App für Android betroffen. Die Neuerungen kann man sich in zahlreichen Beiträgen durchlesen (zum Beispiel hier auf Google+ von Moritz Tolxdorff) und darum will ich da auch nicht groß drüber reden, da es genug qualifizierte Quellen gibt. Worüber ich aber gerne reden, beziehungsweise treffender wäre schreiben, möchte ist, dass ich glaube, dass Google hier erstmals eine Designtechnische Entwicklung verfolgt, die mir nicht so ganz gefällt. 😉

Zuerst einmal ein paar Screenshots zum neuen UI der App um zu zeigen, was ich gut finde an dem Update:

Neues Google+ UI für Android #1

Minimalistische Oberfläche. Hat große Vorteile, aber ist zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig!

Die App wirkt nun aufgeräumter. Statt der unschönen Leiste zum Posten von neuen Beiträgen, hat man nun einen schönen virtuellen Button. Beim Scrollen hat man zudem nun einen Vollbildmodus, wodurch der Fokus noch mehr auf die Inhalte des Stream gelegt wird.

Neues Google+ UI für Android #2

Vollbild-Modus beim Scrollen, sehr schön!

Zudem finde ich die neue Menüführung sehr interessant. Nachdem man sich kurz eingearbeitet hat, findet man hier in logischer Anordnung die wichtigsten Bereiche der App.

Neues Google+ UI für Android #3

Neue Übersicht über alle App-Inhalte / App-Unterpunkte. Nach kurzer Einfindungszeit echt praktisch!

Nun ein wenig zur Kritik beziehungsweise eher ein paar Bedenken: Die farbigen Balken oben in der App (welche die jeweilige App ausmachen sollen) werden scheinbar zum neuen Google Design-Standard, denn Google Keep hat auch einen solchen Balken in Gelb, sowohl in der App, als auch im Web. Doch solange die Statusleiste/ Benachrichtigungsleiste nicht ebenso eingefärbt wird, sieht der Kontrast total blöd aus! Gut, auf Nexus-Geräten sowie Google Play Editions wird das sicherlich einfach umsetzbar sein, aber bis HTC, Samsung etc. da mit ihren eigenen Oberflächen vollen Support bieten… Ich merke ja schon bei meinem HTC One (m7) mit Sense 5.5 und Android 4.4, dass die transparente Menüleiste ab und zu kleine Problemchen bereitet aufgrund der HTC Sense Design-Struktur. Generell bin ich kein Freund von diesen farbigen Balken. Ich glaube ich fände einen grauen Balken mit einem prägenden Designmerkmal besser. Zum Beispiel eine x-Pixel dicke Linie innerhalb eines grauen Balkens oder irgendwie etwas in der Art.

Bislang konnte mich dieser farbige Balken nicht überzeugen, aber die Menüführung seit dem neuen Update ist ja immerhin sehr interessant! Bin gespannt wie das weitergeht.


Philipp Schuster

Hi, I'm Philipp and interested in Computer Science. I especially like low level development, making ugly things nice, and de-mystify "low level magic".

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *