Reisebericht und Fotos aus Rom

Dass ich in Rom war, habe ich euch bereits erzählt. Aber was ich dort genau gesehen habe, möchte ich euch nicht noch länger vorenthalten. Ich war am Freitag (20. Oktober) etwa 14 Uhr am Flughafen in Rom angekommen und bin dann mit dem Shuttle-Bus zum Hauptbahnhof gefahren. Dort angekommen, bin ich zum Kolosseum gelaufen und habe realisiert: geil, ich bin in Rom. Da ich aber ziemlich alle und leicht krank war (4:30 aufgestanden), habe ich mich auf den Weg zum Hostel gemacht. Vorher habe ich noch eine Pizza gegessen. Ich war etwa 17:30 im Hostel und habe mich erstmal zwei Stunden Schlafen gelegt.

Innsbruck von oben - Rom-Urlaub Oktober 2017

Innsbruck von oben – Rom-Urlaub Oktober 2017

Kolosseum - Rom-Urlaub Oktober 2017

Kolosseum – Rom-Urlaub Oktober 2017

Ich hatte für Rom absolut keinen Plan, ich wollte alles spontan regeln. Ich wollte mir am Freitag Abend aber immerhin einen Plan für den Samstag machen. Also habe ich mir gedacht: Fang mal mit dem Vatikan an! Ich habe online nach Tickets gesucht und dann folgendes für etwas mehr als 40€ gebucht: 3h Führung mit deutschem Touristenführer durch die vatikanischen Museen, die sixtinische Kapelle und den Petersdom. Inklusive war ein exklusiver Zutritt ohne Anstehen in irgendwelchen Schlangen.

Samstag, der erste komplette Tag

Da der restliche Urlaub super günstig war, habe ich die 40€ guten Gewissens investiert. Im Nachhinein haben die sich als so super gute Investition herausgestellt, die es absolut wert war. Früh halb 9 war der Treff in der Nähe des Vatikans. Dann sind wir als Gruppe in die vatikanischen Museen reingegangen. Das war absolut beeindruckend. Das Museum an sich ist schon ein Unikat: Alle Bögen, alle Pfeiler, alle architektonischen Elemente sind verziert. Dazu überall Skulpturen, Gemälde, gewebte Teppiche. Einfach wow, man kommt aus dem Staunen nicht raus und es ist viel zu viel um alles wahrzunehmen. Die Decken waren auch alle wunderbar verziert. Schlichtweg komplett beeindruckend.

Im Vatikan - Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Vatikan – Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Vatikan - Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Vatikan – Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Vatikan - Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Vatikan – Rom-Urlaub Oktober 2017

In der sixtinischen Kapelle habe ich das Original des Gemäldes „Die Erschaffung Adams“ gesehen. Dort waren Fotos aber verboten. Nach den vatikanischen Museen und der sixtinischen Kapelle ging es dann noch in den Petersdom. Der ist schlichtweg gigantisch und riesig. Ich könnte euch hier 500 Adjektive nennen, doch das ist nicht zielführend. Glaubt mir einfach, dass man an diesem Ort absolut beeindruckt ist.

Danach ging es für mich zur Engelsburg, die aus Illuminati bekannt ist. Von dort ging ich weiter zum „Villa Borghese“-Park. Kurz davor habe ich den originalen Champions League-Pokal durch Zufall gesehen. Der war gerade mit einer LKW-Tour durch Italien unterwegs und an diesem Tag gerade in Rom – und ich bin durch Zufall zur richtigen Uhrzeit am richtigen Tag am richtigen Platz in Rom gewesen – cool!

Petersdom - Rom-Urlaub Oktober 2017

Petersdom – Rom-Urlaub Oktober 2017

Sonntag, leider verregnet

Sonntag war das Wetter leider weniger gut. Ich bin mit der Metro zum Kolosseum gefahren und habe von dort ausgehend die Süd-Westlichen Ecken von Rom erkundet. Ich lief unter anderem vorbei an der alten römischen Therme und einigen coolen Springbrunnen. Von dort bin ich dann zum Vatikan gelaufen, wobei der Weg über einen großen Hügel führte. Von dort hatte ich einen tollen Panorama-Blick auf Rom.

Abends bin ich durch die Stadt um das „Nachtleben“ zu erkunden, habe lecker Pizza gegessen und einige Sehenswürdigkeiten, wie das Viktor Emanuel-Denkmal (Monumento a Vittorio Emanuele II) und das Pantheon bei Nacht gesehen.

Montag, die ganze innere Altstadt

Montag war das Wetter wieder gut. 22 Grad, Sonne, aber starker Wind. Daher war es zu kühl für nur ein T-Shirt – aber es war okay! Ich habe diesen Tag mit dem Kolosseum begonnen. Dort musste ich etwa 50 Minuten anstehen, bis ich drinnen war. Wirklich sehr beeindruckend! Im Ticket, das nur 7,50€ kostete, waren gleich noch das Forum Romanum und der Paladin-Hügel enthalten. Im Kolosseum war ich knapp eine Stunde, im Forum Romanum mindestens 2h. Das ist so wahnsinnig viel, was es dort zu sehen und zu erkunden gibt. Wirklich toll!

Im Kolosseum - Rom-Urlaub Oktober 2017

Im Kolosseum – Rom-Urlaub Oktober 2017

Forum Romanum - Rom-Urlaub Oktober 2017

Forum Romanum – Rom-Urlaub Oktober 2017

Später ging es erneut zum Monumento a Vittorio Emanuele II, dem Pantheon, zahlreichen weiteren Kirchen, dem Trevi-Brunnen und vor allem der spanischen Treppe. Die Spanische Treppe ist der schönste Ort von Rom! Ich habe dort die letzten zwei Abende verbracht und jeweils mindestens eine Stunde gesessen. Hier ist es schlichtweg wunderschön.

Dienstag, letzter Tag: Ans Meer!

Am Dienstag ging es für mich ans Meer. Mir war schon vor dem Urlaub klar, dass ich gerne ans Meer möchte. Also habe ich auf die Landkarte geschaut, wie ich das am besten mache. Es ging dann für mich mit der S-Bahn nach „Lido di Ostia“, einen Ort an der Küste. Die S-Bahn konnte ich unkompliziert mit dem U-Bahn-Ticket nutzen.

Dort angekommen, habe ich versucht zum Strand zu kommen. Das war tatsächlich richtig schwierig, da in beide Richtungen Kilometerweit der ganze Strand mit Ferienanlagen bebaut war: Hotels, Bungalows und ähnliche Dinge. Nach einem 3km(!) Marsch von der Stadt weg (nach Süden) konnte ich endlich an den Strand. Dort bin ich dann nach Norden bis Lido di Ostia gelaufen. Das waren vielleicht 6km. Ich war sozusagen komplett alleine am Strand, auf der Strecke sind mir maximal 20 andere Passanten entgegengekommen.

Es war toll alleine am Meer zu laufen und die Ruhe zu genießen. Der Strand war auf der ganzen Strecke aber leider weniger attraktiv. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass das im Sommer in der Hauptsaison dort schön sein kann.

Als ich dann in Lido di Ostia ankam, war ich enttäuscht. Der auf der Landkarte recht groß wirkende Ort war komplett tot. Ich hatte eigentlich die Vorstellung in menschenreichem Umfeld eine Pizza zu essen und Blick aufs Meer zu haben. Naja da wurde ich leider enttäuscht. Bin dann zurück nach Rom und hab dort Pizza gegessen sowie richtig leckeres, italienisches Eis.

Mittelmeer bei Lido di Ostia - Rom-Urlaub Oktober 2017

Mittelmeer bei Lido di Ostia – Rom-Urlaub Oktober 2017

Abflug und Gesamteindruck

Verrückt, wie die Zeit rennt. So schnell kam der Tag des Abfluges. Ich bin früh aufgestanden, zum Hauptbahnhof gegangen und habe dort einen Shuttle-Bus zum Flughafen genommen. Der Flug war diesmal pünktlich.

Ich bin super froh diesen ersten Urlaub alleine gemacht zu haben. Ich kann jetzt absolut nachvollziehen, wieso Leute alleine reisen, in Hostels schlafen und offen für die Welt sind. Es ist einfach ein tolles Gefühl und man erlebt so viele tolle neue Dinge und hat so viele neue Eindrücke.

Mein absolutes Highlight war der Vatikan, dicht gefolgt von der spanischen Treppe. Aber ganz Rom ist einfach architektonisch und vom Flair her super schön. Es gibt so viele Kirchen, das ist wirklich verrückt. Man findet aber auch viele Obelisken, daher auch ägyptische Einflüsse. Diese Stadt lebt von alter, schöner Architektur. Die Pizza schmeckt echt super, das Eis ist eine andere Liga als in Deutschland und es ist einfach toll. Ja, im Hostel schlafen ist aus einer Komfort-Sicht wirklich nicht so toll. Aber ich bin auch froh mal diese Erfahrung gemacht zu haben.

Ob ich wieder alleine Reise? Ja, ich hätte Lust! Aber nicht in den nächsten Monaten, ich muss mich erstmal um die Uni kümmern!

Alpen von oben - Rom-Urlaub Oktober 2017

Alpen von oben – Rom-Urlaub Oktober 2017

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.