Es ist noch nicht vorbei mit Alex Goot! ? ? ?

Man kann es leider nicht bestreiten, die „große Zeit“ von Alex Goot ist seit Ende 2014 leider vorbei. Die fehlenden One-Man-Band-Cover sind ein herber Verlust und ich finde es extrem schade, wie sich das alles gewandelt hat. 2015 und 2016 kam von Alex fast keine Musik, dieses Jahr hat er wieder angezogen. Er hat seinen Stil aber definitiv geändert, wie man auch aus älteren Interviews und Beobachtungen früher schon erahnen konnte. Seine Passion ist nun einmal, wie er selbst sagte, eher das Produzieren/Mischen/Mastern von Aufnahmen anderer Künstler, statt selbst zu singen.

Statt selbst epische One-Man-Band-Covers gibt es daher nur noch Cover-Collabs, in denen er teilweise kaum noch selbst singt. Außerdem haben die alle den gleichen Stil, die „totale Eskalation“ der rockigen One-Man-Band wie im I Knew You Were Trouble-Video bleibt leider aus. Aber es gibt noch Hoffnung!

Kürzlich hat Alex Goot mir urplötzlich auf einen fast genau ein Jahr alten Kommentar unter seinem „Sensitivity“-Video geantwortet, in dem ich sagte, dass er die One-Man-Band unbedingt wieder beleben muss und, dass ich die alten Zeiten wirklich vermisse. Das war seine Antwort:

I miss the old times too, sometimes. :'( …. I promise I am not 100% done making one-man-band videos, though I really have changed my focus to more collabs. I plan on incorporating this style more as I go, even if it is with other singers

– Alex Goot

Daher hoffe ich inständig, dass bald nochmal etwas kommt. Das würde mich wirklich freuen.

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und neben meinem Studio arbeite ich beruflich als Werkstudent und Privat an zahlreichen Projekten. Dabei nutze ich unter anderem Rust, Java, Angular, Typescript, C/C++, uvm.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.