Android 7 auf dem HTC 10: Nachtmodus, Multi-Window und mehr!

Es ist in diesem Blog Tradition neue Updates für meine HTC-Smartphones auf Herz und Nieren zu testen. Nach großen Updates für das HTC One M7 (hier und hier) ist nun Android 7 für mein HTC 10 dran. Das Update ist über ein GB groß gewesen und hat etwa ein bis zwei Dutzend Minuten lang installiert. Nach dem Start hat mein Smartphone trotz eines zusätzlichen Neustarts 10 bis 15 Minuten benötigt um sich zu stabilisieren. Es hatte wohl noch einiges zu berechnen, da es warm und etwas träge wurde. Außerdem hatte ich Verbindungsprobleme mit dem WLAN. Aber wie bereits erwähnt war nach den ersten 15 Minuten alles in Ordnung und das Update lief sehr stabil. Und natürlich habe ich einige coole Änderungen entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Android 7 Update für das HTC 10. Links und in der Mitte die Quicksettings, Rechts die neuen Einstellungen inklusive Hamburger-Menü

Android 7 Update für das HTC 10. Links und in der Mitte die Quicksettings, Rechts die neuen Einstellungen inklusive Hamburger-Menü

Grundsätzlich sind fast alle Android 7 Neuerungen auch hier enthalten. Dazu zählen beispielsweise Multi-Window (Strenggenommen Dual-Window), anpassbare Quicksettings, aber auch der neue Nachtmodus. In den Einstellungen gibt es nun ein von links aufwischbares Hamburger-Menu, was eine noch schnellere Navigation ermöglicht. Ich glaube außerdem, dass das HTC 10 nun (wieder) die Funktion hat bestimmte WLAN-Netze als getaktete Netze zu deklarieren, daher dort nicht alle nicht absolut notwendigen Synchronisationen ausführt. Das findet ihr in den Netzwerkeinstellungen.

Ebenfalls neu ist das neue Design der Benachrichtigungen. Besonders hübsch finde ich hier beispielsweise Whatsapp-Nachrichten direkt inline zu versenden. Mein Favorit unter den neuen Features ist aber Multi-Window. Denkbar ist zum Beispiel gleichzeitig einen Messenger und eine Webseite geöffnet zu haben. In diesem Beispiel habe ich zwei Google Chrome-Tabs geöffnet.

Android 7 auf dem HTC 10: Multiwindow (hier am Beispiel von Google Chrome). Links: Multi-Window: Chrome + Task-Manager, Rechts: zwei Chrome Tabs

Android 7 auf dem HTC 10: Multiwindow (hier am Beispiel von Google Chrome). Links: Multi-Window: Chrome + Task-Manager, Rechts: zwei Chrome Tabs

Ebenfalls lobenswert sind der eingebaute Nachtmodus und der Datensparmodus. Wenn ich mich nicht irre ist der Nachtmodus im „normalen“ Android (Nexus/Pixel-Geräte) sogar nur experimentell implementiert, während HTC ihn fest eingebaut hat. Das ist empfehlenswert in späten Abendstunden, da blaue Lichtanteile herausgefiltert werden. So kann ich wieder eine weitere App deinstallieren und durch das System ersetzen! Die Farbtemperatur könnt ihr in den Einstellungen im Unterpunkt Anzeige konfigurieren. Die Shortcuts zu diesen Punkten könnt ihr euch mithilfe des personalisierbaren Quicksettingsmenü auch direkt in eure, naja, Quicksettings legen. Die konfiguriert ihr, wenn ihr das Bearbeiten-Icon bei aufgeklappten Quicksettings drückt.

Ferner möchte ich auf einen eventuell neuen Punkt in der Kamera aufmerksam machen: „Touch-Auto-Belichtung“. Dieser ist entweder neu oder standardmäßig deaktiviert worden. Ich empfehle euch ihn zu aktivieren, da ihr so beim Tippen auf ein Objekt neben dem angepassten Fokus gleich noch eine angepasste Belichtung habt. In jedem Fall könnt ihr aber den Helligkeitsregler nutzen um die Helligkeit zu justieren. Den gab es aber schon vorher und er erscheint, wenn ihr auf das Display tippt.

Android 7 Update für das HTC 10 - Touch-Auto-Belichtung: Entweder neuer Punkt oder standardmäßig deaktiviert

Android 7 Update für das HTC 10 – Touch-Auto-Belichtung: Entweder neuer Punkt oder standardmäßig deaktiviert

Bis jetzt bin ich zufrieden, viel mehr gibt es auch nicht zu berichten. Seit Jahren werden die Änderungen immer mehr auf interne Verbesserungen beschränkt, da sich Funktionen logischerweise immer mehr der Vollständigkeit annähern, je älter ein Betriebssystem wird. Ich bin mir gerade nicht genau sicher, ob das HTC 10 nun auch die Vulkan-API dabei hat. Daduch können Games, die das unterstützen, performanter laufen. Dafür fehlt mit derzeit aber auch die Zeit, ich habe bald Prüfungen. Falls ihr andere tolle Dinge entdeckt habt, dann lasst es mich wissen! Und falls ihr ein HTC 10 kaufen wollt, dann schaut gerne in meinen Test.

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren...

Datenschutzerklärung für die Kommentarfunktion.

2 Antworten

  1. MB sagt:

    Danke für die Infos. Nutze das HTC 10 seit Juli 2016, bin zufrieden, zögere jedoch noch mit dem Update auf 7 weil die Aussagen zur Akkulaufzeit sehr unterschiedlich sind. Kannst du mir deine Erfahrungen zur Akkulaufzeit nach dem Update auf N mitteilen? Ich habe mit MM (Android 6.0.1) super SOT Ergebnisse. 6 bis 6.30 Minuten, das ist super für mich, ok Android ist und bleibt ein Hobby, aber das ist ein anderes Thema. Bitte teile deine Erfahrungen zur Akkulaufzeit unter Android 7.0 mit uns. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.