Windows 10 Umgebungsvariablen in neuem Layout

Aus der Kategorie Nice to Know ist der folgende Hinweis, das habe ich vorhin zufällig entdeckt. Wer zum Beispiel mit Java auf einem Windows-Rechner programmiert, ist früher oder später über die Umgebungsvariablen von Windows gestolpert. Wer Java oder andere Programme über die Kommandozeile ausführen mag ist auch konkret auf die Pfad-Variable gestoßen. Ab Windows 10 gibt es nun endlich ein hübsches Fenster, damit man nicht den hässlichen, ellenlangen String mit durch Semikolons getrennten Einträgen bearbeiten muss. Gut möglich, dass das erst Mitte des Jahres mit dem Ein-Jahres-Update von Windows 10 gekommen ist. Nichts weltbewegendes, aber jeder Programmierer oder Admin wird sich darüber freuen, so lassen sich entsprechende Einträge schneller vornehmen. Das macht die Sache ein paar Sekunden schneller.

Neues Layout

Windows 10: Neues UI für Umgebungsvariablen

Neues Layout

Alte Funktionalität (optional) im neuen Layout

Windows 10: Neues UI für Umgebungsvariablen

Auch noch die alte Eingabemöglichkeit im neuee Layout

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und neben meinem Studio arbeite ich beruflich als Werkstudent und Privat an zahlreichen Projekten. Dabei nutze ich unter anderem Rust, Java, Angular, Typescript, C/C++, uvm.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.