Android Geräte Manager: Sperren hat keine Wirkung [Bug] [Video]

Update

Danke an Christian, der mich darauf hingewiesen hat, dass Google die Display-Sperre nicht ersetzt wenn bereits eine gesetzt ist. Das ist natürlich trotzdem totaler Mist, denn wenn der Dieb eure Display-Sperre kennt oder einfach eine eigene Display-Sperre festlegt, habt ihr keine Möglichkeit euer Gerät zu sperren. Das ist definitiv die Falsche Umsetzung von Google.

Ursprünglicher Beitrag

Staunend und voller Entsetzen habe ich festgestellt, dass die Sperren-Funktion des Android Geräte Managers überhaupt keine Wirkung auf eure Android-Geräte hat und ihr einem Dieb den Zugriff zum Gerät überhaupt nicht versperren könnt. Das ist ein gefährlicher Software-Bug, denn wer das nicht weiß und sein Gerät aus der Ferne sperrt, denkt schließlich alles geht seinen rechten Weg. In einem Video lässt sich das bedeutend besser zeigen, also habe ich meine Kamera genommen und mein erstes YouTube-Video gedreht. Also seid bitte nicht allzu streng, es ist mein erstes Video. Falls ihr das Video gerade nicht schauen könnt, gibt es unten noch eine kurze schriftliche Zusammenfassung. Falls ihr das eingebettete Video nicht sehen könnt, findet ihr den direkten Link hier.

Ich habe zwei Android-Geräte getestet, wobei auf dem einen Android 6 und auf dem anderen Android 5 läuft. Die Google Software ist jeweils auf dem aktuellsten Stand. Für beide Geräte ist der Android Geräte Manager aktiviert. Wenn ihr über den Geräte Manager einen Sperren-Befehl sendet, wird das neue Passwort NICHT als Display-Sperre übernommen. Es ist nach wie vor die bisherige Display-Sperre aktiv. Fernsperren kann einen Dieb also nicht daran hindern auf das Gerät zuzugreifen, wenn er:

  1. eure bisherige Display-Sperre kennt
  2. seit dem Diebstahl eine eigene Display-Sperre eingerichtet hat

Die Alternative ist es andere Software-Lösungen aufzusuchen, die im Gegensatz dazu funktionieren. Übrigens: Das ist unabhängig von Smart Lock (Trusted Areas) sowie dem heimischen WLAN. Das sind keine Gründe dafür, dass sich das Gerät nach wie vor entsperren lässt.

Teilt das Video gerne, lasst einen Daumen nach oben da oder schreibt einen netten Kommentar. Danke fürs Schauen/Lesen! Könnt ihr den Fehler bei euch auch nachvollziehen?

PS: Ich bin mir sicher Fernsperren funktionierte auf meinen Geräten noch vor ein paar Monaten, im Laufe der Monate hat Google mit zahlreichen Updates die Funktion aber wohl aus Versehen kaputt gemacht. Nun haben wir hier also ein Problem. Hoffentlich reagiert Google schnell darauf. Das kann ja so nicht sein.

Zusammengefasst

Der normale Nutzer denkt sich fernsperren und gut ist. Doch kennt der Dieb eure Displaysperre oder hat eine eigene festgelegt, ist das wirkungslos. Wenn ein Dieb das Gerät ohne Displaysperre findet und eine eigene festlegt, kann man ihn aus der Ferne also nicht aussperren. Man denkt sich als unwissender Bestohlener „das Gerät ist gesperrt, passt schon“, während der Dieb weiterhin fröhlich drauf zugreifen kann. Fahrlässig von Google.

Philipp Schuster

Ich bin Philipp und studiere Informatik an der TU Dresden. Meine Interessen sind sehr breit gefächert und reichen von Web und Technik über Social Media und Programmierung bis hin zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Außerdem blogge ich hier bereits seit Anfang 2014 regelmäßig und es macht mir großen Spaß! Get To Know Me!

Das könnte auch interessant sein...

Datenschutzerklärung für die Kommentarfunktion.

1 Antwort

  1. Gerhard sagt:

    Und nen tip für alternativen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.