Meilenstein: Jetzt im Google Play Store

Es ist ein tolles Gefühl meinen Blog endlich auch im Google Play Store zu sehen, damit ist für mich ein kleiner Meilenstein erreicht. Zwar nicht als App, aber als eine Ausgabe im Google Play Kiosk. Eigentlich ist mein Blog theoretisch schon seit letztem Oktober angemeldet, doch erst am 9. Dezember diesen Jahres wurde es endlich offiziell freigeschaltet und in den Katalog aufgenommen. Vor wenigen Tagen habe ich auf Google+ einen Aufruf an meine Follower gestartet, dass sie bitte meiner Google Play Kiosk Ausgabe folgen sollen, was nur über einen Link geht, solange die Ausgabe nicht in den Katalog aufgenommen wurde. Dadurch konnte ich mindestens 25 Abos bekommen (Dankeschön!) und zusätzlich habe ich den „Google Producer Support“ angeschrieben, dass sie meine Ausgabe immer noch nicht überprüft haben. Der Support hat sich entschuldigt und gesagt, die Ausgabe wird zeitnah angeschaut. Tja, seit Mittwoch ist es so weit. Ich denke die zuvor generierten Abos haben geholfen, dass die Google Mitarbeiter sehen, dass hinter diesem Blog ein ernsthaftes Projekt steht.

Es wäre eine große Hilfe und würde mich freuen, wenn ihr eine gute, nette und tolle Bewertungen hinterlassen könntet: Phips Blog bei Google Play 🙂 Ich hoffe das wird mir jetzt helfen mit dem Blog noch weiter durchzustarten. Das wäre schon ein Traum für mich, größer und bekannter zu werden. Und so schaut es nun aus:

Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)

Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)


Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)

Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)


Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)

Phips Blog im Google Play Store (Google Play Kiosk)

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.