Das Ende des Abenteuers: Bye USA!

Ja ich weiß, es hat sich echt lang hingezogen, aber ich habe mich entschieden den Reisebericht komplett durchzuziehen, also mache ich das auch. Das hier ist der letzte Post zu meinem USA Urlaub 2015. Ich kann nicht glauben, dass der Urlaub schon so lange zurückliegt. Durch diese Reihe von Blogposts konnte ich den Urlaub gewissermaßen nochmal erleben und kann es immer noch nicht glauben.

Am Abend des 16. August kamen wir mit dem Auto in San Francisco an und sind in das Hotel am Flughafen eingecheckt, in dem wir bereits unsere Reise 4 Wochen zuvor begonnen haben. An jenem Abend sind wir mit unserem Mietwagen bei Nacht zu Twin Peaks gefahren und hatten einen atemberaubenden Blick über die Bay Area, die Skyline von San Francisco und all die Lichter. Das war ein echter Gänsehaut-Moment und einfach nur wow. Anschließend sind wir mit dem Mietwagen über eine Stunde durch San Francisco gefahren, es war mittlerweile nach Mitternacht, und haben einfach nur die Etagenstraßen „genossen“ bzw. abgefahren. Nachts war kaum Verkehr, daher war das echt angenehm. Wir haben so viele so steile Straßen befahren, dass könnte man sich in einer deutschen Stadt gar nicht vorstellen. Es war echt der Wahnsinn.

Der folgende Tag (17. August) war unser letzter kompletter Tag in den US of A. Wir sind mit dem Mietwagen erneut über die Golden Gate Bridge gefahren und haben am nördlichen Besucherpunkt die Aussicht genossen. Der Kampf um den Parkplatz war eine echte Tortur, gefühlt ganz Kalifornien war dort unterwegs. Leider war es recht nebelig, darum konnte man die Skyline schlecht sehen.

Als nächstes wollten wir auf die Brücke laufen. Wir haben es nur bis zum ersten Pfeiler „geschafft“, danach wurde es uns zu viel. Ich muss ganz ehrlich zugeben: So beeindruckend die Brücke ist, das laufen darüber fand ich unerträglich. Der Wind trifft in unglaublich hohem Tempo und mit großer Kraft senkrecht auf die Brücke bzw. das Golden Gate und bläst die ganzen Abgase jedem ins Gesicht. Das war wirklich nicht schön. Der massive Verkehr war schrecklich laut und die Ohren taten zusätzlich durch den Wind weh. Wenn man ein Stück auf die Brücke laufen möchte, dann sollte man auf einen Tag mit wenig Wind warten. Dann sind da aber immer noch der extrem starke Verkehrslärm und Verkehrsabgase. Mit dem Auto drüber fahren ist finde ich angenehmer.

Am Nachmittag sind wir nochmal zu Fishermans Wharf gefahren, haben nochmal Pier 39 angeschaut, leckere Crepes gegessen, den Coit-Tower besucht (waren aber nicht drauf wegen langer Wartezeit) und am späten Nachmittag mit dem Mietwagen die Lombard Street herunter gefahren.

Danach ging es mit dem Auto über die San Francisco Bay Bridge rüber nach Oakland und dann über eine andere Brücke wieder zurück auf die andere Seite der Bay Area. Hier sind wir nochmal zu der The Cheesecake Factory in Palo Alto nahe der Stanford essen gegangen. Ach das war sooo schön 🙂

Am nächsten Morgen (18. August) haben wir unsere Koffer endgültig gepackt und unser Mietauto zum Flughafen gebracht. Die Abgabe war überraschend unkompliziert. Danach ging es mit der Flughafenbahn zu unserem Terminal. Und dann haben wir auf den Flug gewartet. Das Abenteuer meines Lebens war vorbei. Bye USA. Ich komme gerne wieder. 🙂

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

Golden Gate Bridge am 17. August 2015

San Francisco (Coit-Tower im Hintergrund) am 17. August 2015

San Francisco (Coit-Tower im Hintergrund) am 17. August 2015

Fishermans Wharf am 17. August 2015

Fishermans Wharf am 17. August 2015

Fishermans Wharf am 17. August 2015

Fishermans Wharf am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Coit-Tower am 17. August 2015

Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

Ausblick nahe Coit-Tower am 17. August 2015

San Francisco am 17. August 2015

San Francisco am 17. August 2015

Palo Alto am 17. August 2015

Palo Alto am 17. August 2015

San Francisco Flughafen am 18. August 2015

San Francisco Flughafen am 18. August 2015

San Francisco Flughafen am 18. August 2015

San Francisco Flughafen am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

San Francisco am 18. August 2015

Frankfurt am Main am 19. August 2015

Frankfurt am Main am 19. August 2015

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.