Los Angeles: Betonwüste, Walk of Fame, Space Shuttle und Runyon Canyon (Teil 1 von 2)

Nach Las Vegas war ich dermaßen mit Reizen und Eindrücken überlastet, dass ich Los Angeles zunächst gar nicht mehr begreifen bzw. erfassen konnte. Das war besonders am ersten Tag schlimm, ich habe versucht zu genießen, doch ich konnte nur an Las Vegas denken. Nach Las Vegas kann einen einfach erstmal nichts mehr beeindrucken, so sehr ich auch versuchte von Los Angeles beeindruckt zu sein. Wir fuhren bei Nacht in Los Angeles ein und die Skyline kam immer näher, dabei hatte ich schon Gänsehaut! Aber ich fühlte mich nach Las Vegas „so leer“ bzw. der Bereich in meinem Kopf für positive Eindrücke war maßlos überfüllt. Das war ein sehr seltsames Gefühl. Am zweiten und dritten Tag in Los Angeles wurde es zum Glück besser.

Los Angeles habe ich in zwei Teilposts aufgeteilt, wobei dieser hier den 10. und 11. August zeigt. Zu Teil zwei geht es hier.

Am meisten in Los Angeles haben mich die gigantischen Interstate-Kreuze beeindruckt, auf die hab ich mich schon lange vorher gefreut habe. Die Beton-Konstruktionen sind gewaltig, wie ihr in folgendem Foto sehen könnt:

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

Ich fand es unglaublich krass, was es für ein unvorstellbares Verkehrsaufkommen in dieser Stadt gibt. Im ganzen Stadtgebiet gibt es dutzende Interstates, wovon viele fünf oder mehr Spuren haben und trotzdem ist am Tag alles dermaßen verstopft, dass es mit weniger als 10km/h vorangeht. Alles stand auf fünf und manchmal sogar mehr Spuren, die Autobahnzufahrten sind mit Ampelregelungen heruntergedrosselt. Rechnet man das auf die ganze Metropolregion Los Angeles, dann ist das einfach absolut verrückt und irrsinnig krass. Das müssen Millionen Autos sein, die die Luft da verpesten. Dadurch ist die Luft auch nicht so gut und man sieht nicht so weit, wie man es sonst gewohnt ist.

Wir waren auch am Walk of Fame, doch von dem waren wir sehr enttäuscht. Es stank an vielen Stellen nach Urin, einige Sterne waren beschädigt und es war gar nicht so edel und fein, wie wir es erwartet haben. Es war eher eine Art normale Straße mit Sternen im Fußweg. Ein kleiner Teil des Walk of Fame war etwas schöner, im Großen und Ganzen ist er aber nicht so abgespaced, wie wir es dachten.

Stern von Neil Patrick Harris (Barney Stinson) am Walk of Fame - Los Angeles (10.08.2015)

Stern von Neil Patrick Harris (Barney Stinson) am Walk of Fame – Los Angeles (10.08.2015)

Die Ecke wo die Oscars verliehen wurden (Dolby Theatre in Los Angeles), das TCL Chinese Theatre steht und das Haus wo Jimmy Kimmel Live gedreht wird, war aber dann wieder schön. Das ist aber nur ein kleiner Abschnitt am Walk of Fame. Jimmy Kimmel Live ist übrigens meine Lieblingstalkshow aus dem US-Raum, es war cool vor dem Gebäude zustehen. Ebenso cool war es auch vor dem Saal zu stehen, in dem die Oscars verliehen wurden.

Absolut schön fand ich auch den Runyon Canyon, dort wurden viele YouTube-Videos von Kurt Hugo Schneider gedreht. Dort in der Nähe wohnt auch der YouTuber Luke Conard (und möglicherweise auch Alex Goot, da bin mir aber nicht ganz sicher, jedenfalls hat(te) er da noch im Dezember 2014 ein Zimmer).

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (10.08.2015)

Eine The Cheescake Factory rechts hinten im Bild! - Los Angeles (10.08.2015)

Eine The Cheescake Factory rechts hinten im Bild! – Los Angeles (10.08.2015)

Stern von Neil Patrick Harris (Barney Stinson) am Walk of Fame - Los Angeles (10.08.2015)

Stern von Neil Patrick Harris (Barney Stinson) am Walk of Fame – Los Angeles (10.08.2015)

TCL Chinese Theatre am Walk of Fame - Los Angeles (10.08.2015)

TCL Chinese Theatre am Walk of Fame – Los Angeles (10.08.2015)

Capitol Records-Gebäude am Walk of Fame - Los Angeles (10.08.2015)

Capitol Records-Gebäude am Walk of Fame – Los Angeles (10.08.2015)

Downtown Los Angeles (10.08.2015)

Downtown Los Angeles (10.08.2015)

Los Angeles (11.08.2015)

Los Angeles (11.08.2015)

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

Kreuz Interstate 110 und 105 in Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center - Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center – Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center - Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center – Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center - Los Angeles (11.08.2015)

California Science Center – Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Downtown Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Runyon Canyon in Los Angeles (11.08.2015)

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.