Material Design-Vorschau in Google Chrome (Dev-Version 46)

Auf meinem Chromebook bin ich momentan mit ChromeOS 46 (Dev-Channel) unterwegs und habe mich in den „Chrome Flags“ bezüglich Material Design umgeschaut. Ich habe mehrere Optionen gefunden, die interessante Einblicke in das künftige Design des Browsers bzw. der kompletten Chrome-Plattform liefern. Neben einer Neugestaltung der Chrome-Adresszeile und der Icons, gibt es auch neue Designs für die Chrome-Downloadseite sowie den Chrome PDF-Viewer und nicht zuletzt endlich ein optisch ansprechendes Einstellungsmenü. Wie ich gerade festgestellt habe sind die Flags wohl auch bereits in Chrome 45 (Stable-Channel) für Windows enthalten, diese funktionieren aber zumindest bei mir nicht.

Interessante Chrome-Flags

  • chrome://flags/#top-chrome-md – Chrome-Benutzeroberfläche in Material Design
  • chrome://flags/#enable-pdf-material-ui – PDF-Ansicht in Material Design
  • chrome://flags/#enable-md-settings – Einstellungsseite von Google Chrome in Material Design
  • chrome://flags/#enable-md-downloads – Ansicht durchgeführter Downloads in Material Design

Die neue Benutzeroberfläche von Google Chrome

Das interessanteste Chrome-Flag für mich ist chrome://flags/#top-chrome-md, denn es beeinflusst das „Gesicht“ des Chrome-Browsers (Adresszeile, Icons, …). Google Chrome unterscheidet bei diesem Flag zwischen „Material“ und „Material Hybrid“, wobei Material Hybrid in folgenden Screenshots zu sehen ist. Bei „Material“ werden alle Elemente der Benutzeroberfläche ein Stück kleiner dargestellt als es im Screenshot der Fall ist. Das ist mir aber zu klein und gefällt mir nicht.

Neu gestaltetes Benutzerinterface in Google Chrome 46 Dev. Auch das "Auf der Seite suchen"-Menü (STRG+F) wurde überarbeitet!

Neu gestaltetes Benutzerinterface in Google Chrome 46 Dev. Auch das „Auf der Seite suchen“-Menü (STRG+F) wurde überarbeitet!

Neues Download-Menü und neuer PDF-Viewer in Material Design in Google Chrome

Neu gestaltete PDF-Ansicht in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltete PDF-Ansicht in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltete Downloadsübersicht in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltete Downloadsübersicht in Google Chrome 46 Dev

Neues Einstellungsmenü in Material Design in Google Chrome

Endlich gibt es eine Alternative zum altbackenen und überaus hässlichen Chrome-Einstellungsmenü.

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Neu gestaltetes Einstellungsmenü in Google Chrome 46 Dev

Fazit

Mir gefallen die neuen Designs der verschiedenen Bereiche von Chrome überaus gut. Ich lasse die Flags jetzt dauerhaft aktiviert, weil sie mich optisch sehr ansprechen. Wie bereits am Anfang erwähnt scheint mittlerweile auch Chrome 45 Stable diese Flags zu haben, sie funktionieren aber (noch) nicht richtig.

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Oliver Plicht sagt:

    Ich nutze die Dev-Version von Chrome unter Windows (inzwischen Version 47.x mit Windows 10) und wenn ich den Material Flag für die Adressleiste aktiviere, wird alles sehr groß dargestellt und sehr viel platz verschwendet, also die bleibt sozusagen normal, nur wird ober- und unterhalb der adressleiste platz reserviert, der eben einfach grau ist-.-

    Weißt du, woran das liegen kann?^^ Die anderen 3 Flags funktionieren

  2. phip1611 sagt:

    Da es sich nur um Experimente handelt, sind diese noch nicht ausgereift. Daran mag es wohl liegen. Aber du kannst ja mal probieren bei der Adresszeile zwischen „Material“ und „Material Light“ zu wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.