Grand Canyon (North & South Rim)

Am Grand Canyon North Rim kamen wir am Abend des 5. August gegen 23 Uhr an. Die Fahrt dorthin war zum Ende hin extrem anstrengend, da die einzige Straße zum North Rim 80km durch ein riesiges Stück unberührte Natur mit viel Vegetation führt. Demzufolge gibt es, wie fast überall in den USA, extrem ausgeprägtes Wildleben. Wir haben alleine auf diesem Stück Straße Hunderte Rehe und Hirsche gesehen. Da aber weder meine Mutter noch ich eins der Tiere verletzen geschweige denn töten wollten, sind wir mit vielleicht 30 bis 40 km/h dort entlang gefahren. Es war ja bereits dunkel und anders hätte man sonst nicht schnell auf Tiere auf der Straße reagieren können.

Wir kamen wie bereits erwähnt sehr spät abends bzw. schon in der Nacht an und hatten keine Reservierung. Wir hatten großes Glück und vermutlich leidend genug geschaut, so dass uns die Damen an der Rezeption freundlicherweise eines der zwei für Behinderte ausgebauten Häuschen zu Verfügung stellten (für 1 Nacht). In dieser Unterkunft am Grand Canyon North Rim gibt es nämlich kein großes Hotel, sondern eine große Anlage mit ganz vielen schönen Holzhäuschen. Die Anlage ist sehr naturverbunden angelegt, überall standen Bäume. Der Hammer war aber, dass wir nachts über das Gelände zu unserer Hütte liefen und da in der Anlage ein Reh lief und von uns unbeeindruckt weiter graste. Das Wildleben dort fasziniert(e) mich einfach enorm. Es war dort übrigens nachts überall zappenduster mit Ausnahme sehr weniger Leuchten. Wir hatten also zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung wie weit der Grand Canyon wohl weg ist.

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Wir fielen kurz nach unserer Ankunft extrem erschöpft ins Bett und am nächsten Morgen (6. August) standen wir voller Elan auf, um endlich den Grand Canyon zu sehen. Wie sich schnell herausstellte, waren wir unmittelbar am Canyon dran. Wir sind zur Tür raus und man hat im Morgenlicht den Grand Canyon gesehen. Wir gingen in das Hauptgebäude, wo es Frühstück gab und hatten währenddessen diesen unglaublichen Ausblick durch eine Glasscheibe:

Ausblick auf den Grand Canyon während des Frühstücks. Die Unterkunft befindet sich am North Rim.

Ausblick auf den Grand Canyon während des Frühstücks. Die Unterkunft befindet sich am North Rim.

Wir haben uns am North Rim an dieser Anlage kurz ein wenig umgeschaut und dabei habe ich unter Anderem ganz tolle Fotos von Streifenhörnchen machen können. Außerdem haben wir einen Vogel gesehen, bei dem ich sicher bin, dass es ein Kolibri war. Einfach wow diese Natur dort. Wir sind dann aber relativ schnell aufgebrochen, da vor uns über 780 km zu bewältigen waren. Wir wollten über das South Rim bis nach Las Vegas fahren bzw. wir mussten nach unserem Zeitplan. Das North Rim hat mir persönlich besser gefallen, da wir hier super Wetter hatten. Am Nachmittag als wir am South Rim angekommen waren, war das Wetter sehr trüb. Das war leider sehr schade, aber es war trotzdem beeindruckend. Die folgenden Fotos dokumentieren diesen Tag.

PS: In Las Vegas waren wir glaube ich erst gegen Mitternacht angekommen. Es war eine echt weite Strecke!

Grand Canyon North Rim

Grand Canyon North Rim

Streifenhörnchen am Grand Canyon North Rim

Streifenhörnchen am Grand Canyon North Rim

Streifenhörnchen am Grand Canyon North Rim

Streifenhörnchen am Grand Canyon North Rim

Grand Canyon North Rim - Mehrere Gesteinsschichten (Blick Richtung Süden)

Grand Canyon North Rim – Mehrere Gesteinsschichten (Blick Richtung Süden)

Grand Canyon North Rim (Blick Richtung Süden)

Grand Canyon North Rim (Blick Richtung Süden)

Unterkunft am Grand Canyon North Rim

Unterkunft am Grand Canyon North Rim

Abgestorbene Bäume in der riesigen Landschaft nördlich des North Rim (Auf dem Weg zum South Rim)

Abgestorbene Bäume in der riesigen Landschaft nördlich des North Rim (Auf dem Weg zum South Rim)

Navajo Bridge (Colorado River) auf dem Weg vom North Rim zum South Rim

Navajo Bridge (Colorado River) auf dem Weg vom North Rim zum South Rim

Navajo Bridge (Colorado River) auf dem Weg vom North Rim zum South Rim

Navajo Bridge (Colorado River) auf dem Weg vom North Rim zum South Rim

Auf dem Weg zum South Rim (vermutlich ein kleiner Zufluss vom Colorado River)

Auf dem Weg zum South Rim (vermutlich ein kleiner Zufluss vom Colorado River)

Grand Canyon South Rim (Das Foto ist leider mies geworden von der Perspektive her, aber besser als gar keins!)

Grand Canyon South Rim (Das Foto ist leider mies geworden von der Perspektive her, aber besser als gar keins!)

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Grand Canyon South Rim

Finde hier (phip1611.de/tag/usa-urlaub-2015/) alle Posts meines großen USA-Abenteuers!

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 22 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.