Alex Goot Konzert in Köln

Das Alex Goot Konzert (31.01.15, Köln) war einfach unglaublich, der absolute Hammer! Ich bin einer von Alexs größten Fans und es war ein krasses Feeling ihn beim VIP Meet’n’Greet sowie dem eigentlichen Konzert zu sehen. Außerdem liebe Grüße an die netten Leute (aus Dresden, Berlin, München und Köln?), die ebenso wie Tobias (ein Freund von mir) und ich beim VIP-Treff waren.
(Ein paar Ausschnitte gibt es hier bei YouTube.)

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Alex auf Bühne)

Wie so oft bei seinen Liedern, fehlen mir auch für das Konzert ein wenig die passenden Adjektive. Es war einfach unglaublich krass und genial, wie glücklich ich war seht ihr ja auf den folgenden Fotos! 😀

Die Vorfreude bei sowas ist immer richtig toll, besonders wenn das Event immer näher kommt. Wenn das Event gerade stattfindet ist es der Wahnsinn. Doch leider ist das Event dann auch immer so schnell vorbei und was bleibt ist „nur“ die Erinnerung. Trotzdem würde ich wieder und wieder zu einem seiner Konzerte gehen, denn während des Events ist es einfach unbeschreiblich krass und dafür lohnt es sich allemal um das mitzuerleben.

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Polaroid)

Polaroid-Foto


Alex Goot Konzert Köln 2015 (Foto mit Alex)

Smartphone-Foto

Als ich Alex live singen gehört habe, war ich schwer beeindruckt. Es ist natürlich klar, dass es nicht wie auf dem Album klingen kann, aber alter Schwede war es bei ihm nah am Album dran (und es war kein Playback)! Der Typ kann singen, das steht fest. Er hat die Halle gerockt, sowohl mit Band als auch alleine, es herrschte eine bombastische Stimmung! Ich fand besonders sein Cover von „A Thousand Miles“ stark, das klang meiner Meinung nach noch besser, als die Version in seinem Channel mit Boyce Avenue. Als die Masse mitgesungen hat und sich Alex und die Band sichtlich gefreut haben, war das einfach ein krasses Gefühl!

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Soundcheck)

Hier ein kleiner Tipp für alle, die ein VIP Meet’n’Greet erleben wollen. Erwartet nicht zu viel von den Versprechungen, mit denen es verkauft wird. Durch zahlreiche Verzögerungen geht viel Zeit verloren und dadurch ist vieles wohl auch nicht mehr so möglich. Na gut, die VIP-Tickets waren zumidnest für diese Show ausverkauft und ich schätze es waren 30 Leute anwesend. Bei weniger Leuten hätten wir vermutlich etwas mehr Zeit gehabt.

Es lief ungefähr so ab: Wir waren gegen 16:25 Uhr am Treffpunkt, 16:45 sollte es losgehen. Dann erfuhren wir, dass eine so frühe Zeit genannt wurde, da sonst wohl viele zu spät kommen würden, also sind wir und auch einige andere zu früh da gewesen. 17:20 Uhr konnten wir dann aber endlich rein und durften drinnen dann nochmal 20-30 Minuten warten, bis das Meet’n’Greet losging. Das hätte man besser organisieren müssen oder direkt eine spätere, dafür aber verbindliche Zeit nennen. Das Gewarte war aber nicht allzu schlimm, da wir durch Zufall ja ein paar coole Leute getroffen haben und so ein bisschen geredet. Während der Wartezeit hatten wir den folgenden Ausblick auf die Konzerthalle:

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Location)

Das eigentliche VIP Meet’n’Greet lief dann wie folgt ab. Wir haben uns in einer Reihe aufgestellt und wenn wir an der Reihe waren, dann haben wir Alex begrüßt, er hat jedem ein Poster unterschrieben und eine kleine Foto-Session mit jedem gemacht. Hier hätte ich auch bisschen was fragen können, doch daraus wurde leider nichts, und wieso? Obwohl ich cool bleiben wollte, war ich irgendwie so positiv geschockt, dass ich nicht allzu viel sagen konnte. Klingt irgendwie verrückt und ist es auch, war aber halt leider so. xD Ich habe, wie oben zu sehen, zwei Fotos mit ihm. Einmal ein Polaroid und dann noch eins mit der Smartphone-Kamera.

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Alex Poster klein)

Von Alex unterschriebenes Poster, gemeinsam mit meinem VIP-Pass und Polaroid.

Die versprochene „Soundcheck-Party“ war übrigens kein wirklicher Soundcheck. Sie haben einfach zwei Lieder gespielt. Das stört mich nicht wirklich, da die Band ja auch da schon – exklusiv für uns VIP’ler – klasse gespielt hat. Eine Alternative wäre natürlich gewesen uns beim wirklichen Soundcheck dabei sein zu lassen, denn dann hätten wir auch nicht über eine Stunde in der Kälte stehen müssen.. naja der Abend war trotzdem spitze! Ich weiß ja auch nicht, inwiefern Alex Einfluss darauf gehabt hätte, da sie die Tour ja auch nur von einem Unternehmen planen lassen.

Außerdem wirkt Alex Goot sehr schüchtern, was man aber auch schon an seinen Videos merkt. 😀 Zum Schluss habe ich noch die Chance ergriffen mit Luke Conard, ebenfalls bekannter und erfolgreicher YouTuber, sowie ein Freund von Alex und Mitglied der Tournee-Band, ein bisschen zu reden. Wir haben ungefähr zwei Minuten geredet und joa.. wenn ich schon mal die Chance dazu habe, wieso nicht! 😉

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Foto mit Luke Conard)

Foto mit Luke Conard.

Es war einfach ein außergewöhnlicher Abend, wenn nicht sogar der beste meines Lebens. Nicht zu vergessen, dass das Ticket mein Geburtstagsgeschenk (November) war. Sorry, falls euch der Post etwas durcheinander vorkommt. Ich bin noch ganz hin und weg! Ein riesen Fan halt 🙂

Playlist

In der Playlist hätte ich lieber „We Could Love“ (das Lied klingt so genial!) noch mit dabei gehabt, aber man kann leider nicht alles haben.

  1. Right Where I Belong
  2. Sensitivity
  3. A Thousand Miles
  4. Secret Girl
  5. Bright Lights
  6. Wake Up Call
  7. How To Save A Life
  8. Pretty Eyes
  9. Lightning
  10. Wonderwall gemischt mit Beauty And A Beat und noch mehr (nicht mehr ganz sicher)
  11. Breathless (Zugabe)
  12. Breakeven

Aus dem Tour-Shop

Alex Goot Konzert Köln 2015 (Alex Poster groß)
Alex Goot Konzert Köln 2015 (Alex is my Living Addiction T-Shirt)
Alex Goot Konzert Köln 2015 (Tour T-Shirt)

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 22 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Hey, I loved reading this! I really like the photos you took! Too bad he didn’t play breathless in Utrecht. But it was amazing! If you want me to upload one of the photos you took on my IG fanpage, please send me a DM 🙂
    Thank you for writing this and letting me know!
    Marit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.