Lindsey Stirling Konzert in Leipzig: Unglaublich!

Gestern war ich auf dem Lindsey Stirling-Konzert in Leipzig und es war einfach nur unglaublich toll! (11. Oktober 2014, Leipzig, Haus Auensee) Als es endlich losging konnte ich es gar nicht richtig fassen und selbst jetzt noch kann ich es nicht richtig glauben, denn es war einfach so spektakulär, einfach unbeschreiblich und unglaublich!

Lindsey Stirling Konzert

Kurz vor dem Konzert: Viele Leute im Haus Auensee (Leipzig). Ich stand geschätzt 15-20m von der Bühne entfernt.

Aber nun mal chronologisch: Ich habe die Karten bereits am 19. März 2014, wenige Tage nach der Ankündigung der Tour, bestellt und die Vor-Freude ging da gestern praktisch gegen Plus-Unendlich. Das Konzert sollte 20 Uhr losgehen und etwa 19 Uhr waren wir am Haus Auensee „da“, bzw. an der geschätzt 300-400m langen Warteschlange. Gegen 20 Uhr waren wir dann endlich drin und ich stand geschätzt 15-20m von der Bühne entfernt. Etwa gegen 20:20 Uhr begann die Vor-Band A Big Great World für ca. 30 Minuten zu spielen. Ich habe erst heute morgen realisiert, wen ich da eigentlich vor mir hatte. Schaut mal hier: Say Something – A Great Big World & Christina Aguilera (YouTube) mit über 130 Mio Views. Das ist schon eine ordentliche Leistung, das erklärt natürlich auch, warum der eine das Lied Say Something so gut vortragen konnte. Ich fand die Vor-Band ganz in Ordnung, da sie meinen Geschmack nicht ganz so trifft, aber krass wen ich da eigentlich vor mir hatte ohne es zu dem Zeitpunkt zu wissen.

Lindsey Stirling Konzert

Nun zum interessanten Part, Lindsey! Nach der Vor-Band war eine 20-25 minütige Pause, die war leider echt zu lang, da sie von einem total monotonen Beat begleitet war und stehend in der Menschenmenge ist das eine sehr lange Zeit. Als Lindsey dann aber endlich etwa gegen 21:15 Uhr anfing war das vergessen und die Menge tobte, das war ein krasser Moment! Zwischen den verschiedenen Liedern hat sie immer bisschen was über sich, aus ihrem Leben, Familie etc. erzählt, das finde ich echt cool. Sie wirkte sehr nett, freundlich und überhaupt nicht abgehoben, so wie andere „Superstars“: einfach super! Eine echt sympathische junge Frau. Lindsey Stirling kann sogar gar nicht mal so schlecht singen, sie hat uns eine kurze Vorführung gegeben! 😀 Man lernt ja bekanntlich jeden Tag etwas neues.

Lindsey Stirling Konzert

Der Unterschied zwischen den Album-Versionen der verschiedenen Lieder und der Live-Performance war überhaupt nicht so dramatisch, wie zunächst befürchtet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sehr große Teile des Konzertes, zumindest die Teile mit der Violine, wirklich live waren, da ich manchmal kleine Fehler gehört habe (was logisch ist) und gleichzeitig sehen konnte, wie sie kurz von der Geige abgerutscht ist. Das kann bei dem vielen und hektischen Getanze durchaus mal passieren und hat überhaupt nicht gestört. Das Zusammenspiel aus Inszenierung und Akustik war einfach sensationell, ich werde definitiv mal wieder auf ein Konzert von ihr gehen und kann das auch jedem wirklich wärmstens empfehlen. Es ist eine tolle Erfahrung und war ein grandioser Abend! Ich habe übrigens Lindsey Stirlings Eltern gesehen, die waren wenige Meter Luftlinie von mir entfernt und wurden von Lindsey allen vorgestellt.

Es ist zudem beeindruckend zu sehen, wie erfolgreich die Generation YouTube geworden ist. Wenn ich mir dann noch dazu vorstelle, wie Lindsey mit anderen YouTube-Größen, wie Pentatonix, Kurt Schneider, Sam Tsui, Peter Hollens uvm. zusammen gearbeitet hat, dann haut mich der Gedanke irgendwie einfach um. Einfach spitze, was YouTube und das Internet ermöglichen bzw. schon ermöglicht haben.

Lindsey Stirling Konzert

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und arbeite als Werkstudent im Bereich Software-Entwicklung bei T-Systems MMS. Ich bin 22 Jahre alt und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit meinem Blog, Programierung, Technik, aber auch mit Joggen und vielen anderen Dingen. Get To Know Me oder schreibt mich an!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Luisa sagt:

    Hey, hab gerade deinen Blog gefunden, als ich nach Blogbeiträgen über das Konzert in Leipzig gesucht habe. Schöne Bilder, es war einfach wahnsinnig. (Ich stand ganz vorne rechts und hatte Blick auf Bühne und Backstage-Bereich, wodurch ich eine halbe Minute bevor es los ging Lindsey zuwinken konnte … und sie hat zurück gewinkt!)
    Was auch richtig cool war: Ich bin ja nicht so oft auf Konzerten, aber dort, wo ich schon war, waren die Leute nicht so gesprächig, habe also auch im Publikum tolle neue Menschen kennengelernt.

    Vielleicht interessiert es dich ja, hier sind meine Bilder vom Konzert. Ich weiß, die Qualität ist nicht sooo gut, aber sie hat sich einfach zu schnell bewegt =D
    http://lichtspielmomente.blogspot.de/2014/10/lindsey-stirling-konzert.html

    Liebe Grüße
    Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.