Benutzerdefinierte Suchmaschinen in Chrome optimal nutzen

Neben der Hauptsuchmaschine in Chrome(OS) (Google, oder warum auch immer Bing oder Yahoo..), kann man auch benutzerdefinierte Suchmaschinen hinzufügen. Diese Funktion gibt es schon lange, aber ich glaube sie wird von eher wenigen Nutzern (bewusst) genutzt. Damit kann man die Suchfunktion einer beliebigen Webseite in den eigenen Chrome-Browser, genauer gesagt die Omnibox integrieren. Das ganze schaut dann zum Beispiel so aus:

Omnibox - Suche in phip1611.de

Beim eingeben von „phip1611.de “ wird automatisch das im Screenshot zu sehende eingeblendet.


Omnibox - Suche in YouTube

Beim eingeben von „youtube.com “ wird automatisch das im Screenshot zu sehende eingeblendet.

Ich mag diese Funktion sehr und mache oft von ihr Gebrauch. Vielleicht kann ich ja so dem ein oder anderen helfen noch mehr aus seinem Chrome-Browser herauszuholen! 😉

Benutzerdefinierte Suchmaschinen ansehen, bearbeiten und hinzufügen

Hierfür müsst ihr in der Omnibox chrome://settings/searchEngines ansteuern und im sich öffnenen Pop-Up zum zweiten Abschnitt Andere Suchmaschinen gehen. Alles weitere ist ziemlich selbst erklärend. Höchstwahrscheinlich werden bei euch schon eine ganze Menge an benutzerdefinierten Suchmaschinen aufgelistet sein, da Chrome vollkommen automatisch solche hinzufügt wenn Suchfunktionen auf einer Webseite erkannt werden.

Das ganze für sich nutzen

Wenn man es geschickt anstellt kann man diese Funktion für sich selber nutzen und viele Vorteile daraus erlangen. Hier mal ein Screenshot der zeigen soll welche benutzerdefinierten Suchmaschinen ich mir selber angelegt habe und welche ich auch oft benutze:

Meine benutzerdefinierten Suchmaschinen

Mit dem Kürzel in der zweiten Spalte kann ich die Suchfunktion aufrufen.

Der Wert in der ersten Spalte bezeichnet den Namen der Suchmaschine zur Orientierung für den Nutzer. Der zweite Wert ist das Kürzel mit dem man die Suchfunktion in der Omnibox aufrufen kann und der dritte Wert die URL zur Suchfunktion.

Was bedeutet das jetzt?

Wenn ich nun eingebe „music Alex Goot“ und Enter drücke, werde ich direkt zu Play Music weitergeleitet und dort wird nach allen Interpreten, Alben und Titeln gesucht die auf „Alex Goot“ passen. Oder ich suche nach „drive EinWichtigerDokumentenName“ und werde zu Drive weitergeleitet wo dann nach dem Dokument oder Ordner gesucht wird (siehe hierzu in diesen Artikel im Abschnitt Suchfunktion).

Es wird nur zu den Suchfunktionen der jeweiligen Anbieter weitergeleitet und nicht von Google in diesen Seiten gesucht.

Dadurch dass man sich eigene Kürzel festlegen kann, kann man wirklich schnell zu den gewünschten und gesuchten Dingen gelangen. Das ganze lässt sich wieder einmal etwas blöd beschreiben und muss selber ausgetestet werden. Aber das ist ganz einfach und man wird das Potenzial dann auch erkennen.

Hinzufügen einer eigenen Suchmaschine

Benutzerdefinierte Suchmaschine in Chrome anlegen

Benutzerdefinierte Suchmaschine in Chrome anlegen.
Name der Suchmaschine | Kürzel für Omnibox | Link zur Suchfunktion

Man muss beim dritten Wert nur beachten, dass %s der Platzhalter für die in der Omnibox eingegebene Such-Zeichenkette ist. Im zweiten Feld wählt man das Suchkürzel. Dieses sollte eine Mischung aus Aussagekraft und Prägnanz haben.

Fazit

Wenn man es richtig anstellt kann man sich mehrere Suchkürzel für häufig verwendete Dienste anlegen (zum Beispiel Spotify [Web-Player], Google Drive, Dropbox, …) und in diesen das Gewünschte noch schneller finden, da man den Dienst nicht erst extra aufrufen muss um dort dann die Suchfunktion zu betätigen. Mir gefällt diese Funktion sehr gut und ich nutze sie schon lange und sehr oft. Ich hoffe sie wird auch manch einem von euch das Leben ein wenig erleichtern. 😉

Philipp Schuster

Ich bin Philipp, studiere Informatik an der TU Dresden und neben meinem Studio arbeite ich beruflich als Werkstudent und Privat an zahlreichen Projekten. Dabei nutze ich unter anderem Rust, Java, Angular, Typescript, C/C++, uvm.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.